Image
       Sie möchten erste Einblicke in die vielfältigen Aufgaben einer Kommunalverwaltung erhalten?
Dann ist die Absolvierung von         

Praktika

genau das Richtige, um in den interessanten Arbeitsalltag einer Kommunalverwaltung blicken zu können.

Welche Arten von Praktika können realisiert werden?

  • Schülerbetriebspraktika,
  • Praktika zur Erlangung der vollen Fachhochschulreife (Praktika nach Beendigung der Schullaufbahn sind ausgeschlossen),
  • Zwischenpraktika im Rahmen von Studiengängen (Vor- und Nachpraktika sind ausgenommen),
  • Praktika im Rahmen einer beruflichen Qualifizierung.

Welche Unterlagen sind für die Bearbeitung notwendig?

Für die Bearbeitung der verschiedenen Praktika sind jeweils andere Unterlagen notwendig. Hier finden Sie einen ersten Überblick über die notwendigen Unterlagen:

  • Schülerbetriebspraktika:
    Anschreiben, Lebenslauf, Kopie des letzten Zeugnisses, begründende Unterlagen der Schule
  • Praktika zur Erlangung der vollen Fachhochschulreife:
    Anschreiben, Lebenslauf, Kopie des letzten Zeugnisses, begründende Unterlagen der Schule
  • Zwischenpraktika im Rahmen von Studiengängen:
    Anschreiben, Lebenslauf, Kopie des letzten Zeugnisses oder Übersicht der Leistungsnachweise, begründende Unterlagen der Hochschule bzw. Universität, aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
  • Praktika im Rahmen einer beruflichen Qualifizierung:
    Anschreiben, Lebenslauf, Kopie des letzten Zeugnisses, begründende Unterlagen des Maßnahmen-/Bildungsträgers

Was geschieht nach der Versendung der Bewerbung?

                     
Nach Erhalt und Prüfung der Bewerbung nehmen wir Kontakt mit den gewünschten Bereichen auf, um eine mögliche Einsatzmöglichkeit abzustimmen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass dies eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen kann. Sie erhalten schnellstmöglich eine Rückmeldung
 

Kontakt und Information:

Für weitere Auskünfte und Fragen stehen Ihnen gerne Frau Huth (Tel. 02403/71-611), Frau Peer-Hesse (Tel. 02403/71-335) und Frau Zakowski (Tel. 02403/71-653) von der Abteilung Personalwesen zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung - bevorzugt über das Onlineportal - mit aussagekräftigen Unterlagen.

Onlinebewerbungen sind kostengünstig: Sie benötigen keine Bewerbungsmappen und müssen kein Porto zahlen. Da der Postweg entfällt, können Onlinebewerbungen zügig bearbeitet werden und ermöglichen eine schnelle Kommunikation.

Die Stadtverwaltung Eschweiler setzt zur sicheren und effizienten Bearbeitung Ihrer Bewerbung ein elektronisches Bewerbungsmanagementsystem ein. Sollten Sie dennoch schriftlich Ihre Bewerbung einreichen wollen, wird Ihre Bewerbung in diesem erfasst. Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre persönlichen Daten wieder aus diesem System gelöscht. Bitte verwenden Sie nur Kopien für Ihre Bewerbung, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Die personalverwaltende Stelle sichert Ihnen die Aufbewahrung der Bewerbungsunterlagen für die Dauer von einem Monat ab Zugang Ihrer Bewerbung zu. Werden die Unterlagen in diesem Zeitraum nicht von Ihnen abgeholt, werden sie anschließend zuverlässig und datengeschützt vernichtet.  

Die Stadt Eschweiler verfolgt das Ziel, im Rahmen der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen sowie Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte entsprechend den gesetzlichen Vorgaben des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch zu fördern.

Streak
Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung Online-Bewerbung