Image

Stellenausschreibung

Die Stadt Eschweiler sucht nächstmöglichen Zeitpunkt

eine juristische Mitarbeiterin /
einen juristischen Mitarbeiter (m/w/d)

für das Rechtsamt.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

    Im Wesentlichen umfassen die Aufgaben:
  • Bearbeitung grundsätzlicher juristischer Fragestellungen im Hinblick auf die vielfältigen Aufgaben einer Stadtverwaltung
  • Unterstützung der städtischen Dienststellen bei allen juristischen Fragen
  • Rechtsberatung und Erstellen von Rechtsgutachten für städtische Dienststellen
  • Prozessführung
  • Vorbereitung von Anwaltsprozessen
  • Fertigen von Entscheidungsvorlagen für Stadtrats- und Ausschusssitzungen
  • Begleitung dezernatsübergreifender Leitungsaufgaben
      

    Was wir Ihnen bieten:

    Die Stadt Eschweiler ist eine Stadt, die immer weiter wächst. Gerade wegen der umfassenden Infrastruktur, den Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sowie dem gesteigerten Bildungs- und Kulturangebot lassen sich nicht nur Privatpersonen hier gerne nieder sondern auch zahlreiche Unternehmen. Wir stehen vor allem für Nachhaltigkeit und hohe Lebensqualität. Dafür bieten wir Ihnen Folgendes:

    • einen unbefristeten Arbeitsvertrag
    • ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld
    • ein hohes Maß an Eigenverantwortung
    • ein kreatives und interdisziplinäres Team
    • eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 13 gemäß den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD); bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung
    • bei Befähigung und bei Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis möglich
    • eine Vollzeitstelle - wobei die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften auch möglich ist, sofern eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist
    • flexible Arbeitszeitgestaltung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch das Gleitzeitmodell der Stadt Eschweiler
    • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
    • umfassende Möglichkeiten der Fort- und Weiterqualifizierung
    • sowie sinnvolle und bedeutende Aufgaben u.a. für das Wohl der Gemeinschaft, für Sicherheit, Verlässlichkeit, gute Lebensbedingungen und Chancengleichheit

Die Stadt Eschweiler verfolgt das Ziel, im Rahmen der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen sowie Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte entsprechend den gesetzlichen Vorgaben des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch zu fördern.

Folgende Voraussetzungen bringen Sie mit:

  • Befähigung zum Richteramt
  • wünschenswert wäre eine Benotung beider Staatsexamina mit der Note „befriedigend“ oder alternativ in der Summe beider Examina mit 14 Punkten
  • Folgende persönliche Fähigkeiten sollten Sie mitbringen:

  • soziale Kompetenz, insbesondere Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Zuverlässigkeit
  • methodische Kompetenz, insbesondere Analysefähigkeit, Konzeptentwicklung und Arbeitseffizienz
  • persönliche Kompetenz, insbesondere ganzheitliches Denken, zielorientiertes Handeln und Motivation
  • fachliche Kompetenz: auch für Berufseinsteigende geeignet, gute Rechtskenntnisse im öffentlichen Recht sowie nachweisliches Interesse an den Aufgaben einer Kommunalverwaltung
  • Kontakt und Information:

    Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne der städtische Rechtsrat Herr Quadflieg (Tel. 02403/71-491).

    Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Kilsch (Tel. 02403/71-586) von der Abteilung Personalwesen zur Verfügung.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann freuen wir uns unter karriere.eschweiler.de über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit aussagekräftigen Unterlagen. Ende der Bewerbungsfrist ist der 31.05.2020.

    Onlinebewerbungen sind kostengünstig: Sie benötigen keine Bewerbungsmappen und müssen kein Porto zahlen. Da der Postweg entfällt, können Onlinebewerbungen zügig bearbeitet werden und ermöglichen eine schnelle Kommunikation.

    Die Stadtverwaltung Eschweiler setzt zur sicheren und effizienten Bearbeitung Ihrer Bewerbung ein elektronisches Bewerbungsmanagementsystem ein. Sollten Sie dennoch schriftlich Ihre Bewerbung einreichen wollen, wird Ihre Bewerbung in diesem erfasst. Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre persönlichen Daten wieder aus diesem System gelöscht. Bitte verwenden Sie nur Kopien für Ihre Bewerbung, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Die personalverwaltende Stelle sichert Ihnen die Aufbewahrung der Bewerbungsunterlagen für die Dauer von einem Monat ab Zugang Ihrer Bewerbung zu. Werden die Unterlagen in diesem Zeitraum nicht von Ihnen abgeholt, werden sie anschließend zuverlässig und datengeschützt vernichtet.


    Streak
    Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung Online-Bewerbung