Image

Stellenausschreibung

Die Stadt Eschweiler sucht zum 01.08.2023 eine*n

Auszubildende*n KFZ-Mechatroniker*in Fachrichtung Nutzfahrzeugtechnik 

Was machen die Ausbildungskräfte während der Ausbildung?

Die Hauptaufgaben einer KFZ-Mechatronikerin/eines KFZ-Mechatronikers in der Fachrichtung Nutzfahrzeugtechnik sind die Instandsetzung, Wartung und Umrüstung von Kraftfahrtzeugen. Dabei testen Sie z.B. die Beleuchtung, führen Fahrwerksvermessungen durch, prüfen die  Befestigungspunkte von An- oder Aufbauten und kontrollieren bewegliche Einrichtungen und halten so die  Nutzfahrzeuge des städtischen Baubetriebshofes instand. Mithilfe elektronischer Mess- bzw. Diagnosegräte prüfen Sie Bremsanlagen, Antriebsaggregate, Motormanagement- oder Fahrerassistenzsysteme. Sie schmieren Teile, tauschen defekte Bauteile aus, beheben Schäden und wechseln Schmierstoffe, Brems- und Hydraulikflüssigkeiten. Auch bauen Sie Zusatzeinrichtungen ein, z.B. Abstandsmesser, Navigationsgeräte, Funk- oder Freisprechanlagen. Zu Ihren Aufgaben gehört auch die Instandhaltung der Arbeitsmittel – angefangen von traditionellen Werkzeugen bis zu digitalen Geräten.

Die theoretische Ausbildung findet im Blockunterricht in der zuständigen Berufsschule im Berufskolleg für Technik der StädteRegion Aachen - Mies-van-der-Rohe-Schule Aachen - statt. Überbetriebliche Lehrgänge sind im Bildungszentrum TraCK Düren der Handwerkskammer Aachen zu absolvieren.

Was wir Ihnen bieten:

Die Stadt Eschweiler ist eine Stadt, die immer weiter wächst. Gerade wegen der umfassenden Infrastruktur, den Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sowie dem gesteigertem Bildungs- und Kulturangebot lassen sich nicht nur Privatpersonen hier gerne nieder, sondern auch zahlreiche Unternehmen. Wir stehen vor allem für Nachhaltigkeit und hohe Lebensqualität. Dafür bieten wir Ihnen Folgendes:

  • eine vielseitige Ausbildung,
  • beste Aussichten auf eine Übernahme nach erfolgreich absolvierter Ausbildung durch eine bedarfsgerechte Ausbildung,
  • ein überdurchschnittlich hohes tarifgebundenes Ausbildungsentgelt,
  • einen Lernmittelzuschuss,
  • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge,
  • jährliche Auszubildendenveranstaltungen, zum Beispiel der Azubi-Ausflug,
  • Schaffung des Übergangs von der Schule in den Beruf durch eine Einführungswoche sowie
  • sinnvolle und bedeutende Aufgaben u.a. für das Wohl der Gemeinschaft, für Sicherheit, Verlässlichkeit, gute Lebensbedingungen und Chancengleichheit.

  • Die Stadt Eschweiler verfolgt das Ziel, im Rahmen der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen sowie Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte entsprechend den gesetzlichen Vorgaben des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch zu fördern.

Folgenden Schulabschluss bringen Sie mit:

  •  mindestens Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Folgende Voraussetzungen erfüllen Sie zudem:

  • gesundheitliche Eignung, 
  • Führungszeugnis ohne Eintragung (erst im Rahmen der Einstellung erforderlich),      
  • Interesse an HighTech, Elektrik und Elektronik,
  • Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Einstellen und Warten sicherheitsrelevanter Bauteile wie Bremssysteme),
  • Umsicht (z.B. beim Bedienen der verschiedensten Arbeitsmittel),
  • Sorgfalt (z.B. beim Überprüfen von Bauteilen und Baugruppen an Nutzfahrzeugen),
  • Lernbereitschaft (z.B. wird ständig neue Fahrzeugtechnik entwickelt),
  • handwerkliches Geschick und Auge-Hand-Koordination (z.B. bei Aus- und Umrüsten von Nutzfahrzeugen),
  • technisches Verständnis (z.B. beim Ermitteln der Ursachen von Fehlern, Störungen und Schäden).

Kontakt und Information:

Auskünfte zum ausgeschriebenen Ausbildungsberuf und -bereich erteilt Ihnen gerne der Leiter der Abteilung Baubetriebshof, Herr Greven (Tel. 02403/5096-33) und 

Für weitere Fragen zum Auswahlverfahren stehen Ihnen gerne Frau Peer-Hesse (Tel. 02403/71-335), Frau Thiel            (Tel. 02403/71-611) und Frau Hesselmann (Tel. 02403/71-235) von der Abteilung Personalwesen zur Verfügung.

Das Auswahlverfahren besteht aus einem schriftlichen Test sowie einem Vorstellungsgespräch, zu dem eingeladen wird.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung - bevorzugt über das Onlineportal - mit aussagekräftigen Unterlagen. Ende der Bewerbungsfrist ist der 01.03.2023.

Onlinebewerbungen sind kostengünstig: Sie benötigen keine Bewerbungsmappen und müssen kein Porto zahlen. Da der Postweg entfällt, können Onlinebewerbungen zügig bearbeitet werden und ermöglichen eine schnelle Kommunikation.

Die Stadtverwaltung Eschweiler setzt zur sicheren und effizienten Bearbeitung Ihrer Bewerbung ein elektronisches Bewerbungsmanagementsystem ein. Sollten Sie dennoch schriftlich Ihre Bewerbung einreichen wollen, wird Ihre Bewerbung in diesem erfasst. Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre persönlichen Daten wieder aus diesem System gelöscht. Bitte verwenden Sie nur Kopien für Ihre Bewerbung, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Die personalverwaltende Stelle sichert Ihnen die Aufbewahrung der Bewerbungsunterlagen für die Dauer von einem Monat ab Zugang Ihrer Bewerbung zu. Werden die Unterlagen in diesem Zeitraum nicht von Ihnen abgeholt, werden sie anschließend zuverlässig und datengeschützt vernichtet.         


Streak
Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung Online-Bewerbung