Image

Stellenausschreibung


Die Stadt Eschweiler hat sich in ihrer Geschichte zu einem modernen Wohn-, Dienstleistungs- und Arbeitsstandort mit einer ausgeprägten familienfreundlichen Struktur entwickelt. Als mehrfach ausgezeichnete „nachhaltige“ Stadt stehen vielfältige und zukunftsweisende Projekte an. Zur Verstärkung des Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Sachbearbeiter*innen für den Bereich

Bezirkssozialarbeit im Allgemeinen Sozialen Dienst (m/w/d)

für das Jugendamt der Stadt Eschweiler.

Das sind Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Bedarfsklärung und Steuerung von Hilfen zur Erziehung gemäß §§ 27 ff. SGB VIII im Kontext Hilfeplanverfahren nach § 36 SGB VII,
  • familiengerichtliche Verfahren nach § 50 SGB VIII,
  • Überprüfungen im Rahmen des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdungen gemäß § 8a SGB VIII,
  • Inobhutnahmen nach § 42 SGB VIII,
  • Förderung der Erziehung in der Familie, inbesondere Beratung nach den §§ 16,17, 18 SGB VIII,
  • Netzwerk- und Sozialraumarbeit,
  • Kooperation mit freien Trägern der Jugendhilfe und weiteren Institutionen.
  •        

    Darauf können Sie sich freuen:

    • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag,
    • ein kreatives und interdisziplinäres Team,
    • eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe S 14 gemäß den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) – bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung entsprechend den Vorgaben aus dem TVöD berücksichtigt; bitte informieren Sie sich z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung,
    • eine Vollzeitstelle, eine Besetzung in Teilzeit wird im Einzelfall geprüft,
    • eine betriebliche Altersvorsorge,
    • einen spannenden und sicheren Arbeitsplatz,
    • eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und moderne IT-Infrastruktur
    • individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
    • flexible Arbeitszeit,
    • 30 Urlaubstage pro Jahr.

Die Stadt Eschweiler verfolgt das Ziel, im Rahmen der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen sowie Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte entsprechend den gesetzlichen Vorgaben des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch zu fördern.

Das bringen Sie mit:

  • Diplom- bzw. Bachelor-/Masterabschluss in den Studiengängen Soziale Arbeit, Sozialpädagogik oder vergleichbaren Studiengängen.

Das wünschen wir uns:

  • soziale Kompetenz, insbesondere Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen,
  • methodische Kompetenz, insbesondere Analysefähigkeit, Rhetorikkompetenz, Gesprächstechniken,
  • persönliche Kompetenz, insbesondere zielorientiertes Handeln, Verantwortungsbereitschaft,Einsatzbereitschaft,
  • fachliche Kompetenz, insbesondere Erfahrungen im Bereich des Allgemeinen Sozialen Dienstes oder in sozialpädagogischen Tätigkeitsfeldern mit der gleichen Zielgruppe und Rechtskenntnisse nach SGB VIII und BGB.

Kontakt und Information:

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne der Leiter der Abteilung Soziale Dienste des Jugendamtes, Herr Pietsch (Tel. 02403/71-287).

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Clermont (02403/71-989) von der Abteilung Personalwesen zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns unter karriere.eschweiler.de über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit aussagekräftigten Unterlagen. Ende der Bewerbungsfrist ist der 04.12.2022. Selbstverständlich sichern wir Ihnen die vertrauliche Behandlung Ihrer Bewerbung zu.

Onlinebewerbungen sind kostengünstig: Sie benötigen keine Bewerbungsmappen und müssen kein Porto zahlen. Da der Postweg entfällt, können Onlinebewerbungen zügig bearbeitet werden und ermöglichen eine schnelle Kommunikation.

Die Stadtverwaltung Eschweiler setzt zur sicheren und effizienten Bearbeitung Ihrer Bewerbung ein elektronisches Bewerbungsmanagementsystem ein. Sollten Sie dennoch schriftlich Ihre Bewerbung einreichen wollen, wird Ihre Bewerbung in diesem erfasst. Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre persönlichen Daten wieder aus diesem System gelöscht. Bitte verwenden Sie nur Kopien für Ihre Bewerbung, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Die personalverwaltende Stelle sichert Ihnen die Aufbewahrung der Bewerbungsunterlagen für die Dauer von einem Monat ab Zugang Ihrer Bewerbung zu. Werden die Unterlagen in diesem Zeitraum nicht von Ihnen abgeholt, werden sie anschließend zuverlässig und datengeschützt vernichtet.



Streak
Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung Online-Bewerbung